Arbeit mit der "teambahn"

In diesem Artikel erfährst du, wie du mit der teambahn die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe oder Deines Teams verbesserst.
Arbeit mit der

Teambuilding ins Rollen bringen

Teambuilding kann man in einem langen Vortrag erklären.

Am besten mit Powerpoint und Flipchart.

So ist sichergestellt, dass die Teilnehmer keine Fragen mehr haben.

Weil alle tief und fest schlafen...

auf dem Bild ist eine Person zu sehen, welche sich einen theoreitschen Vortrag über Teambuildung anhört. So geht Teambuilding nicht!

 

Damit die Teilnehmer wirklich verstehen, was Team heißt, ist Erleben das deutlich bessere Mittel. Um die Coachingstunde buchstäblich ins Rollen zu bringen und die Teilnehmer aufzuwecken eignen sich Bewegungsspiele perfekt. Die Teilnehmer bringen Ihren Kreislauf in Schwung und die Atmosphäre im Team verbessert sich deutlich.

 

Ein gutes Spiel für das Training mit Teams kann die "teambahn" sein. Bei diesem Spiel wird das Teamgefühl perfekt vermittelt, da das Ziel ausschließlich gemeinsam erreicht werden kann.

 

In guten Teams kennt jeder seine Aufgabe und gibt Acht auf seine Teamkollegen. So wird das bestmögliche Ergebnis erzielt. Achtsamer Umgang und gute Kommunikation gleichen Stärken und Schwächen der einzelnen Teammitglieder aus. Die Resultate verbessern sich so deutlich.

 

Wie kann man gute Teamarbeit trainieren und gleichzeitig visualisieren?

 

Genau wie in Unternehmen viele Prozesse aufeinander aufbauen, bildet das Teambahn-Spiel dies nach. Die Teilnehmer müssen eine Kugel mit Hilfe von Pipelines in ein Ziel rollen lassen. Dabei gibt es allerdings weniger Rohrsegmente als Teilnehmer. Und der Weg zum Ziel ist länger, als die Summe der Bahnsegmente. Das bringt Schwung in die Sache und simuliert die in der echten Welt knappen Ressourcen. Um das Ziel zu erreichen, sind die Teilnehmer gezwungen im Team zu arbeiten. So ist sichergestellt, dass kein Teilnehmer außen vor ist und alle lernen, aufeinander zu achten.

Ablauf des Teambahn-Spiels

Die Teilnehmer stellen sich in einer Reihe auf und halten die Segmente der Teambahn in etwa waagerecht vor den Körper, um eine Bahn zu bilden. Nun fängt die Kugel beim ersten Bahnsegment an zu rollen und nach erfolgreicher Übergabe an das zweite Segment läuft das erste Teammitglied ans Ende der Bahn und gibt sein Bahnstück ab, damit die Bahn verlängert werden kann. So geht es weiter, bis die Kugel in ein vordefiniertes Ziel rollt. Die Regeln sind dabei individuell ans Team anpassbar.

teambahn-Spiel im Einsatz, Outdoor auf einer Wiese

Welche Regeln gelten beim Pipeline-Spiel?

Die Regeln können dabei frei definiert werden, grundsätzlich kann jedoch folgendes festgelegt werden:

  • Die Kugel darf nicht geworfen werden
  • ein Bahnelement weniger als Teilnehmer
  • die Kugel darf nur in eine Richtung rollen
  • die Kugel darf nicht aufhören zu rollen
  • nur ohne Kugel darf gelaufen werden
  • die Kugel darf nicht berührt werden

 Zusätzliche Regelmöglichkeiten und Variationen:

  • weniger Bahnelemente
  • keine gerade, sondern eine geschwungene Bahn bilden
  • Zeitvorgaben
  • Hindernisse einbauen (Treppen, Türen Möbel, Engstellen bilden, etc...)
Ziele definieren, Lösungen finden

Die Teilnehmer werden im Spiel mit dem Schienengleiter mit verschiedenen Problemen konfrontiert. Die Lösungen liegen dabei in guter Teamarbeit und Kommunikation. Das gilt schon zu Beginn des Spiels. Wenn der erste Teilnehmer zu niedrig beginnt, müssen alle Folgenden einen sehr flachen Winkel für die Elemente der Teambahn wählen, damit auch die Strecke bis zum Ziel bergab verläuft. Genau dabei kann das Team schon auf seine Stärken achten und die größten Mitglieder an den Anfang stellen.

Sehr interessant ist auch die Möglichkeit zwei oder mehr voneinander abhängige Teams spielen zu lassen. So bilden zwei sich gegenüberstehende Teams je Teambahn, die zum Ziel haben können, möglichst gleichzeitig ins Ziel zu finden. So müssen nicht nur die Teams intern funktionieren, sondern auch auf das Partnerteam achten, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Ähnlich wie die Zusammenarbeit zweier Abteilungen im Unternehmen. Damit die Teams sich koordinieren können, fungiert jeweils ein Teammitglied als Botschafter, der sich mit den Botschaftern der anderen Teams abspricht.

Was macht der Coach?

 Trainerinnen oder Coaches haben die Aufgabe das Spiel zu erklären und (ggf. auch mit den Teilnehmern) Ziele zu definieren.  Die ersten Versuche werden gern frei laufen gelassen, um das Team zusammenfinden zu lassen und selbstständig Lösungen zu erarbeiten. Für den Coach sind diese ersten Versuche perfekt, um die einzelnen Teammitglieder zu beobachten und einen Überblick über die Zusammensetzung der Gruppe zu bekommen. Im weiteren Verlauf können auch Techniktipps gegeben werden. Beispielsweise können die Bahnelemente leicht geschüttelt werden, um die Kugel zu verlangsamen. Mit diesen Informationen kann das Team sich daraufhin entsprechend umorganisieren. 

Um das Erlernte in den Köpfen der Teilnehmer/innen richtig zu organisieren, folgt dem Spiel eine Nachbesprechung (Debriefing), in der die Teilnehmer ihre Erfahrungen austauschen und den Zusammenhang mit Ihren täglichen Aufgaben im Team feststellen.

Hier kommst du direkt zum Produkt: hier klicken!

Eure Daten sicher und verschlüsselt!

Kostenlose Lieferung ab 75€*

Live Chat von 9Uhr bis 17Uhr

Zahle mit Apple Pay American Express Visa Maestro Mastercard Discover Google Pay iDEAL Klarna PayPal Shop Pay SOFORT